Über Michael Heitkötter

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Michael Heitkötter, 12 Blog Beiträge geschrieben.

Warum Krisen uns zu besseren Unternehmer machen

Warum Krisen uns zu besseren Unternehmer machen. ...und plötzlich ist alles anders Und plötzlich ist alles anders. Von jetzt auf gleich scheint uns diese Pandemie aus dem Gleichgewicht gebracht zu haben. Privat, wie unternehmerisch. Nach der ersten Hektik, ja fast Panik, die viele Selbständige und Unternehmer fast gelähmt hat und nach der Flut von Anträgen, die vielleicht ausgefüllt wurden, stellt sich jetzt die Frage: Und jetzt? – Wie geht es weiter? Jedoch kann es nicht „einfach weitergehen“, denn es haben sich grundlegend die Rahmenbedingungen im Markt, bei Kunden und vielleicht auch bei einem selbst verändert. Was also tun? Vielleicht gibt es aktuell unternehmerisch gar nichts zu „tun“, sondern vielleicht ist jetzt erst mal nachdenken, umdenken und querdenken angesagt. Wir hören vielleicht aktuell die Floskeln „positiv denken“ und „gestärkt aus der Krise herauskommen“. Was bedeutet das denn genau? ...und plötzlich ist alles anders: Vielleicht waren wir vor der Krise zu bequem zu träge geworden in unserem Business. Es hat ja irgendwie funktioniert und die Kunden sind auch irgendwie fast von alleine gekommen. Es brauchte vielleicht keine besondere strategische Planung oder ständige Überprüfung des eigenen Geschäftsmodells, denn es lief ja „irgendwie“. UND JETZT? Jetzt braucht unser Business mal eine strategische Betrachtung, Planung und bewusstes Handeln. Der „Du bekommst ja Aufträge und Kunden“-Automatismus funktioniert nicht mehr. Jetzt also raus aus der Bequemlichkeit und Trägheit hin zum strategischen Handeln. ...und plötzlich ist alles anders: Vielleicht waren wir vorher im eigenen Unternehmen viel zu sehr Fachkraft und haben unsere Aufgaben als Unternehmer nicht ausgeübt. Die strategischen Aufgaben wurden mit dem Satz: „Ich habe dafür jetzt keine Zeit“ immer wieder auf unbestimmte Zeit verschoben. Als Strategie- und Umsetzungscoach habe ich das vor der Krise sehr oft gehört von vielen Unternehmer gehört. UND JETZT? Jetzt ist auf einmal die Notwendigkeit da, die unternehmerischen Aufgaben nachhaltig und mit Fokus [...]

2021-06-15T10:20:55+02:00 15. Juni 2021|Allgemein|

Warum ist die Ritter Sport quadratisch?

Warum ist die Ritter Sport Schokolade quadratisch? Ohne das quadratische Format wäre sie vielleicht nicht so erfolgreich geworden 99% der Deutschen kennen die Marke "Ritter Sport" auf Anhieb und fast jeder kennt den Slogan „Quadratisch. Praktisch. Gut“. Selbst der Slogan ist bei dem einen oder anderen schon mal als geflügeltes Wort benutzt worden, oder einfach in den Kopf geschossen, bei dem Anblick etwas Quadratischen. Warum jedoch heißt Ritter-Sport, Ritter-Sport und warum ist die Schokolade quadratisch? Und was kannst Du als Freiberufler, Selbständiger oder Unternehmen daraus lernen? Eine tolle Erfolgsgeschichte eines deutschen Familienunternehmens. Im Jahr 1912 begann die Erfolgsgeschichte der Ritter-Sport Schokolode. Doch wer denkt, dass die Schokolade direkt von Anfang an quadratisch war, der liegt falsch. Zu Beginn war die Schokolade in der üblichen Schokoladen-Form und unter dem Namen Alrika auf dem Markt. Alrika ist die Abkürzung für „Alfred Ritter Kannstatt“ (ja, Kannstatt ist hier im Akronym mit „K“ und nicht mit „C“ gemeint) Die Fußballfans sind der Grund für das Schokoladenquadrat Als das Unternehmen 1930 von Canstatt nach Waldenbruch umzog, beobachtete Clara Ritter, dass die Fans des Waldenbucher Fußballvereins auf dem Weg zum Sportplatz gerne eine von Ritters Schokoladen in die Taschen ihrer Sportjackets stopften – wo sie leicht zerbrachen. „Machen wir doch eine Schokolade, die in jede Sportjacket-Tasche passt, ohne dass sie bricht, und das gleiche Gewicht hat wie die normale Langtafel.“  Clara Ritter beobachtete dies eine Zeit lang und kam so auf die bahnbrechende Idee, eine quadratische Tafel mit gleichem Gewicht zu entwickeln. In dieser Form war sie zum einen kompakt, damit diese ins Jackett passte und zum anderen stabil genug, um den Transport in den Taschen zu überstehen. Eine Schokolade also, die den Bedürfnissen der Sportler und Sport-Fans gerecht wurde und so wurde die neue quadratische Schokolade „Ritter’s Sport-Schokolade“ genannt. Das Erfolgsquadrat Die quadratische Schokolade [...]

2021-06-15T10:20:08+02:00 12. Juni 2021|Allgemein|