Ohne den Fokus auf den Kunden wäre die Ritter-Sport Schokolade nicht quadratisch und vielleicht auch nicht so erfolgreich geworden.

99% der Deutschen kennen die Marke auf Anhieb und fast jeder kennt den Slogan „Quadratisch. Praktisch. Gut“. Selbst der Slogan ist bei dem einen oder anderen schon mal als geflügeltes Wort benutzt worden, oder einfach in den Kopf geschossen, bei dem Anblick etwas quadratischen.

Warum jedoch heißt Ritter-Sport, Ritter-Sport und warum ist die Schokolade quadratisch?

Und was kannst Du als Freiberufler, Selbständiger oder Unternehmen daraus lernen?

Eine tolle Erfolgsgeschichte eines deutschen Familienunternehmens.

Im Jahr 1912 begann die Erfolgsgeschichte der Ritter-Sport Schokolode. Doch wer denkt, dass die Schokolade direkt von Anfang an quadratisch war, der liegt falsch. Zu Beginn war die Schokolade in der üblichen Schokoladen-Form und unter dem Namen Alrika auf dem Markt. Alrika ist die Abkürzung für „Alfred Ritter Kannstatt“ (ja, Kannstatt ist hier im Akronym mit „K“ und nicht mit „C“ gemeint)

Die Fußballfans sind der Grund für das Schokoladenquadrat

Als das Unternehmen 1930 von Canstatt nach Waldenbruch umzog, beobachtete Clara Ritter, dass die Fans des Waldenbucher Fußballvereins auf dem Weg zum Sportplatz gerne eine von Ritters Schokoladen in die Taschen ihrer Sportjackets stopften – wo sie leicht zerbrachen.

 

„Machen wir doch eine Schokolade, die in jede Sportjacketttasche passt, ohne dass sie bricht, und das gleiche Gewicht hat wie die normale Langtafel.“ 

Clara Ritter beobachtete dies eine Zeit lang und kam so auf die bahnbrechende Idee, eine quadratische Tafel mit gleichem Gewicht zu entwickeln. In dieser Form war sie zum einen kompakt, damit diese ins Jackett passte und zum anderen stabil genug, um den Transport in den Taschen zu überstehen. Eine Schokolade also, die den Bedürfnissen der Sportler und Sport-Fans gerecht wurde und so wurde die neue quadratische Schokolade „Ritter’s Sport-Schokolade“ genannt.

 

Das Erfolgsquadrat

Die quadratische Schokolade kam so gut bei den Kunden an, dass sich Ritter 1964 für eine Konzentration auf das Schokoladenquadrat entscheidet. Viele Artikel, z. B. Saisonartikel, Langtafeln, Pralinen und Hohlfiguren, werden nach und nach aus dem Sortiment gestrichen. Damit legt er den Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung der Marke RITTER SPORT. Gleichzeitig wurde der bis heute gültige Slogan „Quadratisch. Praktisch. Gut“ eingeführt.

Warum sind die Ritter-Sport Tafeln so bunt?

Das Quadrat präsentiert sich bis zum Jahr 1964 in schokoladenbrauner Zellophanverpackung mit dem prominenten Schriftzug RITTER SPORT. Auch hier hat die Familie Ritter sich ein gefragt: Warum? Wäre es nicht einfacher, wenn jede Schokoladensorte eine eigene markante Verpackungsfarbe hätte und somit viel leichter zu erkennen? Gesagt, getan. Seitdem hat jede Sorte der Ritter-Sport Schokolade eine eigene markante Farbe. Ich bin mir sicher, dass Du ohne Probleme als Ritter-Sport Fan Deine Lieblingssorte der dazu passenden Farbe nennen kannst, oder?

Wieder ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der quadratischen Ritter-Sport Schokolade.

Was Du von Ritter-Sport lernen und in Dein Business übertragen kannst:

Zeit mit Deinen Kunden verbringen

Manchmal kann Erfolg so einfach sein. Leider beschäftigen sich viele Freiberufler, Selbständige und Unternehmer zu sehr mit sich selbst. Mach Du es doch auch einfach mal so wie Clara Ritter:

  • beobachte Deine Kunden,
  • nimm Dir Zeit für Deine Kunden und
  • befrage Deine Kunden

Keine Kundenbefragung mit irgendwelchen komischen Fragebögen von Mitarbeitern erstellen lassen, sondern sich als Chef des Unternehmens wirklich mal Zeit nehmen mit dem Kunden: Kunden wissen, was sie wollen, welche Bedürfnisse sie haben und welche Probleme sie gerne noch besser gelöst bekommen.

Eine eindeutige Zielgruppe bedienen

Die Zielgruppe ist dann auch auf einmal sehr klar und eindeutig. Ritter-Sport war DIE Sport Schokolade und somit die Schokolade für aktive und passive Sport. Dies wurde damals auch ganz klar im Bereiche Marketing eindeutig beworben. Die Schokolade für Sport-Begeisterte ist die Ritter-Sport Schokolade.

Sobald Du dich eindeutig spezialisiert hast ist Deine Zielgruppe meist auch eindeutig festgelegt. Diese Zielgruppe kannst Du dann auch eindeutig ansprechen und vor allem kennst Du die genauen Bedürfnisse und Wünsche Deiner Zielgruppe

Erfolg basiert auf einer Struktur – und ist planbar

Schau Dir erfolgreiche Unternehmen aus den verschiedensten Branchen an. Ja, aus unterschiedlichen Branchen. Denn es kommt nicht auf den Inhalt an, sondern auf die Struktur des Erfolges dahinter. Auch wenn Du nicht im Schokoladen-Business bist, so kannst Du doch die Strukturen des Erfolges erkennen.

Vielleicht dürfen wir ja unseren Beitrag zu Deinem Erfolg beitragen.