Ein Kilo Mett zum Valentinstag oder wie Du Deinen Kunden ganz sicher loswirst.

Jeder von uns kennt das, Weihnachten, der Valentinstag oder Ostern steht vor der Tür, wir öffnen morgens unser E-Mail-Postfach und werden überhäuft von Rabatten oder Sonderaktionen.

„Jetzt zu Ostern sparen Sie 30% auf unseren Seminarpreis!“, „Jetzt Ihrer Liebsten das neue Auto kaufen“, „„Verschenken Sie zu Weihnachten doch mal ein Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung!“

Ich sehe die Situation schon vor mir: Er überreicht ihr einen Umschlag mit dem Gutschein zu „Das Persönlichkeitsentwicklungsseminar“, sie öffnet ihn und denkt sich nur: „Danke Schatz, ich wusste nicht, dass du mit meiner Persönlichkeit so unzufrieden bist.“ Wenn er Glück hat, dann spricht sie es nicht laut aus, doch der Tag ist gelaufen.

Das Ganze kann natürlich auch umgekehrt ablaufen 😉

Falsche Eindrücke wie, die sind wohl nicht ausgebucht und müssen noch irgendwie ihre Seminare füllen, oder dann warte ich eben, wird ja sowieso günstiger, können beim Kunden entstehen. Und Kunden die schon zum regulären Preis gebucht haben bekommen das Gefühl nicht wertgeschätzt zu werden. Werde ich jetzt „bestraft“, weil ich früh gebucht habe?

Und hier kannst Du Dir die Folge des „Business simply different“ Podcasts direkt anhören. Viel Spaß dabei!

Der Kunde bekommt bei vielen solcher Aktionen das Gefühl, dass einfach wahllos irgendetwas „rausgehauen“ wird. Und das kann auch mal ordentlich nach hinten losgehen.

Wie neulich wieder ein Foto in den „sozialen Medien“ zeigte: „Ein Kilo Mett 2.99 EUR. Valentinstag ist der beste Tag einem liebevollen Menschen zu sagen wie gern man ihn hat.

Bei uns erhalten Sie dafür das passende Präsent!“

Ich weiß nicht, wie sehr sich die Liebste über ein Kilo Mett zum Valentinstag freuen würde, doch die Rosen sehen in der Vase einfach schöner aus 😉

  • Mach Dir als Unternehmer also einmal klar, welchen Eindruck Du bei Deinen Kunden hinterlassen möchtest!
  • Wie wertschätzend gehst Du mit Deiner eigenen Dienstleistung um, wenn Du sie zu Dumpingpreisen verscherbelst?
  • Wenn Du wirklich der Meinung bist, dass Dein Produkt den Preis nicht wert ist, dann senke den Preis dauerhaft!
  • Der Kunde ist sensibel für die Message zwischen den Zeilen!

Wenn Du aus einem Mangel handelst, dann bekommt er das mit!

Schließlich willst Du doch die Kunden haben, die Deine Dienstleistung zu schätzen wissen und nicht die, die nur auf Rabatte aus sind! Denn ganz ehrlich, die sind weg, wenn sie irgendwo einen günstigeren Preis finden. Die wertschätzenden Kunden zahlen Deinen Preis, weil sie wissen, dass Dein Produkt es wert ist!

Wenn Du Ihnen etwas Gutes tun möchtest, dann denke lieber darüber nach, wie Du Ihnen einen Mehrwert schaffen kannst und nicht, wie Du den günstigsten Preis machst, denn es wird das draußen immer einen geben, der günstiger ist!

Nimm Dir bitte einfach mal für dieses Thema Zeit.