Die Blume des Erfolgs oder was Wasser mit Deinem Unternehmenserfolg zu tun hat

Sicher kennst Du das auch, Du bittest Deinen Nachbarn oder einen Freund während Deines Urlaubs Deine Blumen zu gießen. Am Tag Deiner Rückkehr machst Du die Haustür auf und es schauen Dich Deine Blümchen mit hängenden Köpfen an. Was ist passiert? Nun, Deine Blumen brauchen vier Dinge, um gut gedeihen und leben zu können. Das sind: Wasser, Erde/Dünger, Luft und Licht. Wenn ihnen also einer dieser Faktoren massiv fehlt, dann werden sie nicht so gut gedeihen können, sie haben dann in diesem Bereich einen Engpass, der schnellstmöglich gelöst werden muss. In diesem Fall ist das sehr wahrscheinlich Wasser, weil es Dein Freund vielleicht nicht so genau genommen hat mit dem Gießen. Wenn Du ihnen nun Wasser gibst, dann wird es ihnen nach kurzer Zeit auch wieder gut gehen außer natürlich Dein Freund hat sie schlichtweg komplett vergessen 😉

bester Problemlöser

Übertragen auf Dein Business bedeutet das, dass Du Dir die Frage stellen darfst, welchen Engpass Du bei Deinen Kunden löst. Was ist ihr dringendstes Problem?

Im Normalfall haben Deine Kunden 3-5 Engpässe. Diese darfst Du herausfinden. Und wie kannst Du das tun? Wenn Du schon Kunden hast, wovon ich ausgehen, dann wäre die einfachste Möglichkeit sie zu fragen. Warum haben sie Dich gewählt? Was gefällt ihnen besonders gut an der Arbeit mit Dir? Welches Problem konntest oder kannst Du bei Ihnen lösen? Das Problem dabei?

Du darfst Deinen Blickwinkel aus dem Unternehmen heraus verlassen und wieder einmal den des Kunden einnehmen. Nur so kannst Du wirklich verstehen, was er möchte, was seine Probleme und Fragen wirklich sind. Heute geht es eben nicht mehr darum sich zu profilieren und dem Kunden zu zeigen, was Du alles Tolles kannst. Dein Kunde wird sich viel wohler bei Dir fühlen und es viel angenehmer finden mit Dir zusammenzuarbeiten, wenn er sich verstanden fühlt.

Spitz statt Breit

Vielleicht denkst Du jetzt: „Na wenn ich doch alles anbiete, dann wird er schon finden, was zu seinem Problem passt.“ Und genau da sind wir beim nächsten wichtigen Punkt. Du darfst Dir darüber klar sein, wer Deine Zielgruppe überhaupt ist. Breit den ganzen Markt abdecken zu wollen funktioniert auf Dauer nicht. Denn Du kannst nicht in allem exzellent sein. Und nur gut oder ausreichend willst Du sicher nicht sein, oder?

 

Also wäre der Tipp, dass Du Dir bewusst darüber wirst, wo Du wirklich gut drin bist und dann darfst Du dir klar darüber werden, was Deine Kunden wollen. Daraus ergibt sich eine wunderbare Zielgruppe. Und keine Angst, es ist ein Trugschluss, dass Du dann erfolgreich bist, wenn Du alles abdecken kannst. Umso enger Du Deine Zielgruppe fasst, desto erfolgreicher wirst Du sein!


Und hier kannst Du Dir die Folge des „Business simply different“ Podcasts „Die Blume des Erfolges“ direkt anhören. Viel Spaß dabei!